Liebesbeziehung

Verschenk dich!

 

Wir werden von Freunden und in unseren Seminaren gefragt: Wie macht ihr das, auch nach sechzehn Jahren euer Liebes-Feuer immer wieder zu entfachen?

 

Indem wir Kontakt herstellen, uns in die Augen schauen, still werden, atmen.

Raum geben und Zeit lassen für das, was entstehen möchte. 

Sexualität ist auch eine Entscheidung. Wir warten nicht auf einander, sondern fühlen uns beide dafür verantwortlich aktiv zu werden.

 

Die Bereitschaft die eigenen Gefühle ganz zu sich zu nehmen und nicht auf die Partnerin/ den Partner zu projizieren. 

 

Mitgefühl und Anteilnahme am Leben des Anderen. Es gibt eine Zeit zu reden und es gibt eine Zeit mit sich selbst zu sein und eine Zeit gemeinsam in die Stille zu tauchen.

 

Wenn das lodernde Feuer der Wut da ist, darf es körperlich ausgedrückt werden: ich bleibe in Verbindung und nehme deine weibliche Wut-Kraft in voller Präsenz entgegen. So entsteht auch der Raum, in dem Zartheit und sexuelle Energie sich ausdrücken darf.

Ein gutes Motto ist: heiter scheitern und immer wieder lachen.

 

 

Wir finden immer wieder eine Gelegenheit unsere Begegnungen zu zelebrieren, sei es, wenn ich nach Hause komme, mein Partner mir entgegenkommt, mich umarmt und fragt, wie mein Tag war.
Erwartungen an den Partner ziehen lassen und den gegenwärtigen Augenblick so zu nehmen, wie er ist.

 

Immer wieder sich gemeinsam an schöne Erlebnisse wie Kennenlernen oder Urlaube erinnern. Neue besondere Erlebnisse kreieren: Ausflüge, Überraschungen. 

Wertschätzung und Dankbarkeit für das Feuer und die Freude in unserer Liebesbeziehung  ausdrücken.

 

Durch die gegenseitige Unterstützung konnten wir schrittweise uns selbst immer mehr lieben und achten. Dadurch kommen Ängste kaum noch zu Tage.

 

Wir achten einander, weil wir die universelle Liebe (“Gott”) in unserer persönlichen Liebesbeziehung wiedererkennen.

 

Wir lassen Freunde an unserer Beziehung teilhaben, wir zeigen uns mit unseren Höhen und Tiefen.

 

Wir nutzen die Inspiration von Büchern und Workshops, die sich mit dem Thema Liebesbeziehung auseinandergesetzt haben. Wir geben unsere Beobachtungen und gelebte Erfahrungen in Seminaren gerne weiter.

 

Andreas Ruck und Saleha Ruck

 

 

 

 

 

Bild zur Meldung: © pixabay.com

Kalender

Nachrichten

Etage 3

Remise/Werkstatt für Clownforschung

Logo_hell

Logo_hell