Link verschicken   Drucken
 

Psychosomatik

Psychosomatik bezeichnet eine ganzheitliche Krankheitslehre. Darin werden die psychischen Fähigkeiten und Reaktionsweisen von Menschen in ihrer Eigenart und Verflechtung mit körperlichen Vorgängen und sozialen Lebensbedingungen betrachtet.Der Begriff stellt eine Zusammensetzung aus den altgriechischen Wörtern psyché (Atem, Hauch und Seele) und soma (Körper und Leib) dar.

 

Psychosomatische Energetik

Sie fühlen sich zwar gesund, wollen sich aber persönlich weiterentwickeln, fühlen sich nicht fit, aber ihr Hausarzt findet keine Ursache oder sind chronisch krank und suchen eine Alternative zur bisherigen Behandlung. Neben Psychotherapie und anderen Verfahren, die hilfreich sein können, gibt es auch die Möglichkeit zu schauen, ob die Chakren (Energiezentren) zu wenig Energie haben oder blockiert sind. Das passiert häufig durch bestimmte Lebensereignisse, Überzeugungen, unbewusste Konflikte, Traumata und Operationen o.ä.

Die psychosomatische Energetik ist eine ganzheitliche Sichtweise, bei der mit Hilfe der Kinesiologie und Komplex-Homöopathie Ursachen aufgedeckt und bewusst gemacht werden können. Dann ist eine Änderung möglich und damit auch Heilung.

Gunhild Wodni

Kalender

Petra Foidl

Remise/Werkstatt für Clownforschung

Logo_hell

Logo_hell