Link verschicken   Drucken
 

Energiemedizin

Es ist inzwischen allgemein bekannt, dass Leben ohne Energie nicht möglich ist. Wir spüren das alle, aber die Energie ist schwer bzw. nur indirekt messbar. Es gibt aber inzwischen vielversprechende Ansätze, trotzdem Informationen zur Einschätzung des Energielevels und seiner Störungen zu erhalten. Energiemedizin beinhaltet alle Verfahren, die zur Erhöhung der verfügbaren Energie des Organismus beitragen. Eine Möglichkeit ist z.B. die Informationen im Energiefeld (inzwischen auch computertechnisch) sichtbar zu machen. Dazu gibt es verschiedene Systeme, über die man sich bei ganzheitlich arbeitenden Ärzten und Heilpraktikern informieren kann.

Und: nach dem Energieerhaltungssatz aus der Physik geht Energie nicht verloren. Sie kann nur umgewandelt werden. Wenn ein Lebewesen zu wenig Energie hat, dann bedeutet es, dass seine Energie zwar da ist, aber nicht verfügbar oder blockiert ist. Und in diesem Fall kann man mit therapeutischer Hilfe Ursachen erforschen.

Gunhild Wodni

 

 

 

 

Petra Foidl

Remise/Werkstatt für Clownforschung

Logo_hell

Logo_hell