Link verschicken   Drucken
 

Bachblüten

Bach-Blüten-Essenzen wurden als sanfte und sichere Heilmethode vom englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt. Enttäuscht von der orthodoxen Medizin, die für chronische Erkrankungen keine Heilmittel kannte und deren Heilerfolge oftmals nicht von Dauer waren, suchte er nach einem natürlichen Weg. Zunächst experimentierte er mit Darmbakterien und legte so nebenbei den Grundstein für unser heutiges Wissen und Praktizieren um Darmflora, Probiotika und Co. Nachdem er Bekanntschaft mit der Homöopathie, gemacht hatte, entwickelte er zunächst Darm-Nosoden, mit denen er erfolgreich schwere und chronische Krankheiten heilte. Dabei stellte er fest, dass Menschen mit ähnlicher Gemütslage gleiche Nosoden benötigten. Diese Erkenntnis, gemeinsam mit dem Wunsch Heilmittel in der Natur zu finden, führte ihn zur Entdeckung heilsamer Pflanzen. Mit eigenen, neuen Aufbereitungsmethoden konservierte er die Informationen der heilkräftigen Pflanzen und hinterließ ein System bestehend aus 38 Essenzen und einer Kombinationsmischung, der weithin bekannten Rescue-Remedy. Dr. Bach verstand Krankheit als Ausdruck eines Konflikts zwischen dem Körper und der Seele. Es war ihm dabei ein Anliegen, dass sein Heilsystem frei von Wissenschaft und Theorien sei, sondern vielmehr einfach und rein – so wie die Blüten, die wild und rein in der Natur wachsen.
 

Christine Goerlich

Kalender

Petra Foidl

Remise/Werkstatt für Clownforschung

Logo_hell

Logo_hell