Link verschicken   Drucken
 

Paartherapie als Energiequelle

Regelmäßige Auseinandersetzungen, tagelanges Anschweigen und der Verlust von Zuwendung und Zärtlichkeit können die Seele und den Körper schwächen oder sogar krank machen. Damit umgehen zu müssen ist ein zunehmend anstrengendes Unterfangen. Die Energie, die hier auf der Strecke bleibt ließe sich an anderer Stelle meist besser investieren. Wenn sich die Partnerschaft nicht mehr wie eine Tankstelle anfühlt sondern eher einem Energiefresser gleicht dann ist es Zeit, sich kompetente Hilfe bei Dritten zu suchen. Wer Zeit und Energie in seine Beziehung investiert wird erleben, wieviel weniger davon für Streit und Kampf  verloren geht. Durch das erfolgreiche Bearbeiten der Herausforderungen für Paare wie zum Beispiel kleine Kinder, Finanzen, Schwiegereltern, Affären des Partners oder Sexualität kann die Beratung letztlich zum energiespendenden Faktor schlechthin werden. Selbst einmal verlorengegangenes Vertrauen kann durchaus wieder zurückgewonnen werden, wenn dafür die notwendigen Schritte auf beiden Seiten geleistet werden.
Clemens von Saldern

Kalender

Petra Foidl

Remise/Werkstatt für Clownforschung

Logo_hell

Logo_hell