Kinsttherapie / Petra FoidlKunsttherapeutische Arbeit

Unsere gesprochene Sprache vermag nur in Bruchstücken auszudrücken, was an Farben, Formen, Bildern, Gefühlen und Facetten in uns lebendig ist. Verglichen mit der Komplexität des inneren Erlebens sind Wörter, die innere Zustände für ein Außen beschreiben, sehr begrenzt. Ein Grund, weshalb Menschen in bestimmten Situationen sprachlos sind und sich allein mit Worten nicht auszudrücken vermögen. Genau hier entfaltet sich die Kraft kunsttherapeutischer Arbeit.

 

Durch intuitiven, kreativen und multisensorischen Ausdruck in Farben, Materialien, Metaphern, Bewegungen, Klängen uvm. können Menschen ihrem inneren Erleben eine Form verleihen, es von innen nach außen transportieren und für sich selbst und auch andere bewusst und sichtbar machen. Jenseits der Worte lässt sich so ausdrücken, was nur schwer zu beschreiben oder gar nicht aussprechbar ist.

Das Selbst wahrnehmen, sich schöpferisch zeigen und gesehen werden, das Innere wichtig nehmen, ausagieren, loslassen – all das ohne Bewertung und Leistungsdruck. Wie von selbst, wird so Lebendigkeit, Lebensfreude, Vertrauen, Kommunikationsvermögen, Lösungskompetenz sowie die eigene Widerstandskraft gestärkt und gefördert.

 

Wenn der Kopf allein nicht weiterkommt, geh es kreativ an! Aus dem Kopf, durch die Seele, über den Körper nach draußen – dafür braucht es kein künstlerisches Talent. Die Fähigkeit des kreativen Ausdrucks ist älter als die gesprochene Sprache und steckt in jedem Menschen von Kindesbeinen an.
 

Sandra Marzec

Kalender

Nachrichten

Etage 3

Remise/Werkstatt für Clownforschung

Logo_hell

Logo_hell