Link verschicken   Drucken
 

Yoga

Yoga ist eine der sechs klassischen Schulen der indischen Philosophie. Es gibt viele verschiedene Formen des Yoga. Einige legen ihren Schwerpunkt auf die geistige Konzentration, andere mehr auf körperliche Übungen und Positionen sowie Atemübungen, andere Richtungen betonen die Askese. Die philosophischen Grundlagen des Yoga wurden vor allem von Patanjali im Yogasutra zusammengefasst, auch die Bhagavad Gita und die Upanishaden informieren über Yoga.

 

Kundalini Yoga ist eine dynamische Yogaform mit dem Ziel, immer wieder von Neuem in Deine Balance zu kommen. Körper- und Atemübungen, Meditation und Tiefenentspannung sind Bestandteile einer jeden Yogastunde. Das Kundalini Yoga wurde ab den 1968er Jahren von Yogi Bhajan in den Westen gebracht. (Ravi Anja Peleikis)

 

Yin Yoga ist eine ruhige und sanfte Yoga Praxis. Die einzelnen Asanas werden lange und mit entspannter Muskulatur gehalten, meist im Sitzen oder Liegen. Zur Unterstützung der individuellen Dehnung können viele Hilfsmittel wie Kissen, Decken, Bolster genutzt werden. Jeder Körper ist anders. Yin Yoga wirkt auf das tiefere Bindegewebe, die Faszien und die Meridiane. Es unterstützt tiefgreifend, sich zu balancieren und das vegetative Nervensystem zu beruhigen. (Michaela Rackelmann)

Kalender

Petra Foidl

Remise/Werkstatt für Clownforschung

Logo_hell

Logo_hell