Der Nasenguss - erfrischende Übung im Wasserstrahl

 

Hast du die Nase voll? Läuft sie gar und „wo läuft sie denn hin?“

Da gibt es eine wunderbare Anwendung: den Nasenguss. Du benötigst dafür nur einen Wasserhahn. Nein, keine Sorge, es handelt sich nicht um eine Nasendusche.

 

Und so geht es:

 

Drehe den Wasserhahn leicht auf, so dass der Strahl nicht zu stark ist und spritzt.
Das Wasser soll kalt sein!

Lehne Dich nun vor, öffne Deinen Mund, durch den Du jetzt atmen solltest, damit das Wasser nicht in Deine Nase gelangt. Wie gesagt, es ist eine rein äußerliche Anwendung, keine Nasendusche.

Nun hältst Du die eine Seite Deiner Nase in den Wasserstrahl. Verweile dort ruhig 2-3 Minuten.

Dann wechselst Du die Seite.

 

Abschließend trocknest Du Dein Gesicht ab.

Nun spüre nach - kannst Du eine Veränderung wahrnehmen?

 

Miriam Großhennig

 

 

 

Bild zur Meldung: © pixabay.com

Kalender

Nachrichten

Etage 3

Remise/Werkstatt für Clownforschung

Logo_hell

Logo_hell