Link verschicken   Drucken
 

Use it or lose it - ein gesundes Herz-Kreislaufsystem dank Bewegung

Die erstaunliche Wirkung von Bewegung konnte ich gerade letzte Woche wieder in einem Feldenkraiskurs erleben. Ziel war es, die Flexibilität von Hüfte, Knie und Lendenwirbelsäule zu verbessern. Wir haben zunächst getestet, wie gut wir in die Hocke gehen können -  oder auch nicht. Es war noch relativ früh am Morgen, so dass mir schwindelig wurde und ich langsam machen musste. Als nächstes setzten wir uns und bewegten die Hüften, dann beugten wir die Knie und schließlich lockerten wir die Waden. All das Biegen, Ziehen und Dehnen ließ meinen Kreislauf auf Touren kommen. Und als wir die Hocke erneut testeten, war sie nicht nur fast perfekt und viel bequemer, ich konnte auch schnell und ohne Schwindel absitzen und wieder aufstehen.

 

Einer der bedeutsamsten Vorteile von Bewegung ist die Herzgesundheit. Herz- und Kreislauferkrankungen verursachen weltweit mehr Todesfälle als jeder andere Faktor. Die Verbesserung der Herz-Kreislauf-Funktion wirkt sich also sowohl auf die Qualität als auch die Quantität unseres Lebens aus.

Was sind die Gründe dafür?

 

Das Herz folgt dem Use-it-or-lose-it-Prinzip aller Muskeln. Bewegung und Anstrengung fordern das Herz, und ein Herz, das regelmäßig belastet wird, ist größer, stärker und effizienter.
Wer häufiger Sport treibt oder auch nur regelmäßig längere Wege zu Fuß geht, wird einen niedrigeren Ruhepuls und Blutdruck haben. Ein trainiertes Herz kann den Kreislauf mit weniger Aufwand in Gang halten. Eine trainierte Körpermuskulatur spielt ebenfalls eine wichtige Rolle für ein vitales Kreislaufsystem. Ein gutes Zusammenspiel zwischen Herz, Gefäßen und Muskulatur erhöht die Aufnahmebereitschaft von Sauerstoff und Nährstoffen und die Abgabe von Abfallprodukten wie CO² aus dem Gewebe. Elastischere Gefäße erzeugen weniger Widerstand. Dies entlastet den ganzen Organismus.

 

Anhand der Lebensgewohnheiten lässt sich leicht festzustellen, wer länger gesund bleibt. So wie das Rauchen Herz und Kreislauf beeinträchtigt, belasten langes Sitzen, ungesunde Ernährung und Übergewicht das Herz. Manche sagen sogar Sitzen sei das neue Rauchen ...

 

Regelmäßige Bewegung und gemäßigter Ausdauersport stärken das Herz und sorgen für bessere Durchblutung und eine vielfältige Vitalisierung des Organismus.


Bewegung ist also das Mittel der Wahl, wenn es darum geht, die Bedingungen für ein gesundes Herz-Kreislauf-System zu schaffen. Es braucht dafür keine besondere Ausrüstung und: Gehen und Laufen kostet nichts. Sie können es jederzeit und überall tun. Gehen Sie doch zum Beispiel einfach mal die Treppe hoch anstatt den Aufzug zu nehmen. Gehen Sie eine Busstation zu Fuß oder abends nochmal eine Stunde in den Park oder Wald anstatt auf der Couch zu liegen. Wenn Sie sich mehr Struktur wünschen, schließen Sie sich einer Gruppe an oder buchen Sie einen Kurs.

 

Bewegung wirkt sich ganzheitlich positiv auf all unsere Körpersysteme aus, nicht zuletzt auf unseren Verdauungsapparat und das geistige Wohlbefinden.

 

Dr. Moshe Feldenkrais sagte: „Bewegung ist Leben. Ohne Bewegung ist Leben undenkbar.“  Ein Mensch, der sich nicht bewegt, wird kaum gesund bleiben. Wir werden gesünder, wenn wir uns mehr bewegen.

 

Ben Parsons

 

Foto: © pixabay.com

Kalender

Petra Foidl

Remise/Werkstatt für Clownforschung

Logo_hell

Logo_hell